FFG Kleinprojekt für kleinere Forschungs- und Entwicklungsprojekte

12.02.2021, 07:42 Uhr

Mit dem neuen Förderinstrument 'Kleinprojekt' können kleinere Forschungs- und Entwicklungsprojekte (bis € 150.000,- Kosten) von KMU und Startups leichter und schneller eingereicht werden.

Mit dem neuen Förderinstrument ‚Kleinprojekt‘ können kleinere Forschungs- und Entwicklungsprojekte (bis € 150.000,- Kosten) von KMU und Startups leichter und schneller eingereicht werden.

Mit einem reduzierten Antragsformular und kürzeren Bearbeitungszeiten, ist das Kleinprojekt das richtige Förderinstrument um in der Krisenzeit F&E Projekte durchzuführen.

Zielgruppe

Klein- und Mittelunternehmen (KMU) und Startups.
Die Förderung soll diesen ermöglichen, Projekte mit geringerem Volumen effizient und schnell durchführen zu können.

Details

Die Förderung unterstützt „kleinere“ Forschungs- und Entwicklungsprojekte von KMU und Startups, die alleine oder in Kooperation durchgeführt werden und als Ergebnis kommerziell verwertbare Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen aufweisen. Förderbar sind Machbarkeitsstudien ebenso wie die Entwicklung erster Funktionsprototypen.
Die ehemalige Feasibility Study ist jetzt in diesem Programm integriert.

Förderquote

Gefördert werden Projektkosten bis max. 60 % (max. Gesamtkosten € 150.000,-) in Form von Zuschüssen. Einreichungen können laufend erfolgen, es gibt keine Einschränkungen beim Thema.

(c) Reinhard Fasching, Servus Intralogistics | studioWälder