News
WISTO

Neue VN-Serie "Vorarlberger Textilinnovationen"

In unserer 12-teiligen Wochenserie in den Vorarlberger Nachrichten (VN) präsentieren wir dieses Mal spannende Innovationen der heimischen Textilwirtschaft.

Vorarlberg beheimatet rund 180 Unternehmen, die in Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Stickerei unterteilt werden können. Neben dieser einzigartig hohen Dichte an Betrieben sind diese auch bestens untereinander vernetzt und bieten innerhalb von 30 Kilometern sämtliche textilen Kompetenzen und Technologien entlang der Wertschöpfungskette an. Wir geben Einblicke in diese spannende Branche und beleuchten interessante Entwicklungen. 

Die neue VN Serie „Vorarlberger Textilnnovationen“ stellt jeden Samstag von April bis Juni ein vielversprechendes Textil-Produkt oder ein erfolgreiches Textil-Unternehmen vor.

Die Einschaltungen finden Sie nach deren Veröffentlichung unter PRESSE.

VERÖFFENTLICHUNG

Der Serienstart erfolgt am Samstag, dem 21. April. Die vorgestellten Themen und Unternehmen wurden von uns nach inhaltlicher und regionaler Streuung nach bestem Wissen ausgewählt.  

NUTZEN

Serien dieser Art werden von uns im Bereich Standortentwicklung und Technologietransfer realisiert, um LeserInnen an neue Themengebiete heranzuführen und relevante Standortthemen zu kommunizieren. So werden beispielsweise interessante Karrierewege hervorgehoben, spezielle Unternehmensbereiche präsentiert, Kooperationen von Firmen aufgezeigt und Betriebe und Personen vor der Vorhang geholt, die Besonderes für die Wirtschaft Vorarlbergs leisten. Dabei blicken wir in unterschiedliche Unternehmen und Branchen, um die innerbetrieblichen Innovationsprozesse für die LeserInnen greifbar zu machen.

Bisherige Serien wurden bereits zu folgenden Themen realisiert:

  • Bekenntnis zum Standort (Vorarlberger Unternehmen investieren in die Zukunft)
  • Von der Idee bis zum Patent (Schutzrechte und -strategien in Vorarlberger Unternehmen)
  • IT-Ideen in Vorarlberg (Erfolgreiche IT-Gründer aus dem Land)
  • Technologiepartner (Relevante Forschungseinrichtungen für die heimische Wirtschaft)
  • Industrie 4.0 in Vorarlberg (Innovative Projekte im Bereich der Intelligenten Produktion)
  • Karriere in der Forschung (Personen in F&E)
  • Gemeinsam erfolgreich (Unternehmenskooperationen)
  • Made in Vorarlberg (Innovative Produkte aus der Region).

Kontakt

Wenn Sie Fragen zur Serie haben, wenden Sie sich bitte an Christian Lampert. 

Ansprechperson

Christian Lampert, MSc.
Berater

+43 (5572) 552 52-13
christian.lampert@wisto.at