News
WISTO

Das war das 'Technologie-Update: Mess- und Prüftechnik' am 3.12.2019

Im Rahmen des diesjährigen 'Technologie-Updates' wurden erstmalig die vielfältigen Möglichkeiten im Bereich der Prüftechnologien in und rund um Vorarlberg aufgezeigt.

50 Teilnehmer aus 20 verschiedenen Unternehmen nutzten die Gelegenheit sich über regionale und überregionale Angebote von Prüf- und Messtechnologien zu informieren, Kontakte zu den verschiedenen Anbietern zu knüpfen und sich auszutauschen.

Außergewöhnliche Forschungseinrichtung im NOI Technologiepark in Bozen

Christian Steurer, Leiter terraxcube bei EURAC Research in Bozen, gab beispielsweise einen Einblick in die Forschungsinfrastruktur von EURAC Research und präsentierte die Besonderheiten des terraxcube. Der terraxcube vereint alle Klimabedinungen der Erde an einem Ort und simuliert die extremsten Klimabedingungen. Nicht nur ökologische Prozesse und technische Produkte, sondern auch der Einfluss auf den Menschen können so untersucht werden. Vor allem in den Forschungsgebieten der alpinen Notfall- und Höhenmedizin hat diese Infrastruktur einen hohen Wert.

Regionale und überregionale Einrichtungen 

In Vorarlberg gibt es bereits eine Reihe von Einrichtungen, die umfangreiche Prüftechnologien anbieten. Teilweise werden diese von Unternehmen zur Verfügung gestellt, aber auch Ingenieurbüros und wissenschaftliche Einrichtungen bieten Know-How und umfangreiche Services an. Die folgenden 10 Einrichtungen aus Vorarlberg, Österreich und der Schweiz stellten ihre Angebote und Dienstleistungen im Bereich der Prüf- und Messtechniken vor:

  • FH Vorarlberg: Werkstoffprüfung und Schadensanalyse
  • V-Research: Oberflächencharakterisierung, tribologische Messungen
  • TCCV (Textile Competence Center Vorarlberg): Oberflächenanalytik, Farbmessung, Elektrochemische Messungen, Materialprüfungen etc.
  • NTB Buchs: u.a. Schallmessungen, Festigkeitsanalysen, EMV-Messungen, Oberflächenmesstechnik
  • EMPA St. Gallen: Mikro- und Nanoanalytik, Röntgen-Photoelektronenspektroskopie (XPS), Rasterelektronenmikroskopie (REM) etc.
  • OFI (Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik): Material- und Produktprüfung
  • units imt: u.a. taktile Messungen, Computertomografie, Multisensorik, Digital Mikroskopie
  • gbd LAB: Werkstoffprüfung, Schweißverfahrensprüfung, Ultraschallprüfung, Härteprüfung, Luftdurchlässigkeitsprüfung etc.
  • Bachmann electronic: EMV-Messungen

All diese Einrichtungen bieten verschiedenste Dienstleistungen von Schadensanalyse über Material- und Werkstoffprüfung und tribologische Messungen und Simulationen bis hin zu Schallmessungen.

Fotos

Ein paar Eindrücke von der Veranstaltung erhalten Sie unter diesem Link.

Kontakt

Im Fall von Fragen können Sie sich direkt an die jeweiligen Einrichtungen wenden. Tina Blaser steht Ihnen ebenfalls gerne für Fragen zur Verfügung.

 

Downloads

Ansprechperson

Tina Blaser
Technologietransfer und IPR

+43 (5572) 552 52-20
tina.blaser@wisto.at

In Kooperation mit